15 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Sterilisationsfolien & -beutel

  1. PeelVue+ Sterilisationsbeutel, 200 Stück PeelVue+ Sterilisationstüten
    i
    Wählen Sie die Option um Details zu sehen
    11,78 €

    inkl. MwSt. 14,02 €

    Wählen Sie die Option um Details zu sehen

15 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Sterilisationsbeutel: Hygienische und sterile Lagerung

In medizinischen Einrichtungen zählt es zu den wichtigsten Maßnahmen der Praxishygiene sämtliche Instrumente und Materialien, die steril aufzubereiten auch steril zu lagern. Mithilfe der Sterilisationsbeutel kann das Sterilgut über einen längeren Zeitraum keimfrei aufbewahrt werden, bis es zur nächsten Anwendung wieder benötigt wird.

Sterilisationsfolie besteht aus einer hitzebeständigen Kombination aus Folie und Papier. Dank der Klarsichtfolie bleibt der Inhalt des Sterilisationsbeutels stets im Blick. Die praktischen Indikatoren auf der Papierseite (Dampf und Ethylenoxid) zeigen an, ob der der Prozess steril durchgeführt wurde. Bei vorschriftsmäßigem Verschließen des Beutels und der Lagerung unter idealen Bedingungen kann das Sterilgut bis zu 6 Monate im Sterilisationsbeutel verbleiben. Lagern Sie den Sterilisationsbeutel mit Inhalt:

  • trocken (Luftfeuchtigkeit < 50%),
  • lichtgeschützt,
  • bei Zimmertemperatur.

Sterilisationsverfahren

Die Abtötung der Keime wird vorwiegend in thermischen Sterilisationsverfahren durchgeführt. Bei der Heißluftsterilisation und der als Autoklavieren bekannten Dampfsterilisation kommen hohe, keimtötende Temperaturen zum Einsatz. Das Sterilgut wird bei der Heißluftsterilisation für rund zwei Stunden auf 180°C erhitzt. Dieses Verfahren eignet sich daher nur für Instrumente aus besonders hitzebeständigen Materialien (z.B. Porzellan- oder Glasgeräte).

Das Prinzip des „Autoklavierens“ ist mit der Funktionsweise eines Schnellkochtopfs vergleichbar. Bei einem Wasserdruck von 2-3 bar und einer Temperatur zwischen 110°C und 140°C wird das Sterilgut im „Autoklaven“ sterilisiert. Nach einer kurzen Einwirkzeit (z.B. 20 Minuten bei 121°C) gerinnt das Eiweiß in den Zellen der Mikroorganismen, wodurch diese absterben.

Keine Lust zum Zuschneiden?

Sterilisationsfolie von der Rolle (z.B. 100m Rolle Hygofol Sterilisationsfolie) ist die wirtschaftlichste aller Varianten. Die Folie kann passgenau auf das Sterilgut zugeschnitten werden, sodass nur ein geringer Verschnitt überbleibt.

Sterilisationsbeutel und -tüten können zwar nicht auf das Sterilgut zugeschnitten werden, punkten dafür aber mit einfacher Handhabung und geringem Aufwand. Diese Beutel sind bereits an drei Seiten geschlossen und müssen nur noch mit einem Folienschweißgerät versiegelt werden. Das Zuschneiden entfällt. Manche Beutel, wie der selbstklebende Sterilisationsbeutel von wellsamed müssen nicht mal mehr verschweißt werden. Über die angebrachte Klebelasche kann der Sterilisationsbeutel mit dem Sterilgut unmittelbar verschlossen werden, ganz ohne Folienschweißgerät.

Tipp: Stets unterschiedliche Größen an Sterilisationsbeuteln vorrätig halten – So haben Sie immer die passende Größe für Ihr Sterilgut parat! Schließlich gehört die Sterilisation zu den wichtigsten Maßnahmen der Praxishygiene.

Sterilisationsbeutel in unterschiedlichen Größen kaufen

Im Geiz Dental Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an Sterilisationsfolien, -beuteln und -tüten. Neben sparsamen Sterilisationsfolien von der 100m oder 200m Rolle (erhältlich in der Breite 55mm bis 300mm) finden Sie im Onlineshop Sterilisationsbeutel und -tüten in verschiedenen Größen und Formen. Jetzt bestellen!